Brustvergrößerung in Linz und Wels

Eine volle, harmonisch geformte und straffe Brust schenkt vielen Frauen ein Gefühl von Selbstbewusstsein und Weiblichkeit. Wenn Größe und Form der Brüste nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, kann das Ihr tägliches Denken und Fühlen erheblich beeinflussen. Dr. Huemer ist Experte im Bereich Brustvergrößerungen und Brustrekonstruktion. Er führt sowohl chirurgische Eingriffe, als auch Brustvergrößerungen ohne OP durch. Dr. Huemer nimmt sich die Zeit, Ihre persönlichen Vorstellungen zu besprechen und darauf einzugehen. Gemeinsam können Sie ein Ergebnis erzielen, mit dem Sie sich dauerhaft wohlfühlen.

01 Brustvergrößerung

Ursachen und Symptome

Viele Frauen leiden unter ihrem naturgegebenen Körperbau und sind so im Alltag deutlich eingeschränkt. Saunabesuche, Schwimmbäder und das Ausleben der Sexualität bedeuten für viele eine seelische Belastung. Die Hintergründe für zu kleine, asymmetrische oder hängende Brüste sind dabei so vielfältig wie der Mensch selbst. Als Facharzt, der Ihre konkreten Anliegen ernst nimmt, kann Ihnen Dr. Huemer zu einem harmonischeren Körperbild verhelfen. Lassen Sie sich in seiner Praxis beraten, welche Behandlungsmethode für Sie am besten geeignet ist. Damit Sie Ihrem Alltag wieder mit einem angenehmen Wohlgefühl entgegen blicken!

zu kleine Brust (Mikromastie)

Die Ursache für eine zu klein gewachsene bzw. unterentwickelte Brust kann genetisch bedingt sein. In manchen Fällen sind auch hormonelle Veränderungen dafür verantwortlich. Wenn die Brustzellen etwa mit wenig Östrogen und Progesteron versorgt werden, kann dies die Entwicklung der Brust beeinträchtigen. Häufig verringert sich das Brustvolumen auch nach der Stillzeit, in den Wechseljahren oder bei starkem Gewichtsverlust. Viele Patientinnen suchen Dr. Huemer auf, um ein harmonisches und natürliches Dekolleté zu erzielen. Bei einem ausführlichen Aufklärungsgespräch werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Asymmetrische Brust (Anisomastie)

Sind Sie mit dem Volumen Ihrer Brüste zufrieden, leiden jedoch darunter, dass Ihre Brüste ungleich groß sind? Eine Brustasymmetrie kann vererbt sein, durch Anlagestörungen entstehen oder nach einer Brustkrebsbehandlung auftreten. Häufig fühlen sich Frauen dadurch unschön, haben Schwierigkeiten damit, die passende Unterwäsche zu finden und Schamgefühle, wenn sie sich nackt zeigen. Eine geringfügige Asymmetrie ist bei Brüsten völlig normal und unbedenklich. Sollte ein Größenunterschied von etwa einer Körbchengröße vorliegen, kann dies mit einem operativen Eingriff angeglichen werden. Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten.

hängende Brust

Bei zu üppiger Brust oder dem naturgemäß auftretenden Verlust der Elastizität von Haut und Bindegewebe kann es zu einem Absinken der Brüste kommen. Häufig treten hängende Brüste auch nach dem Abstillen auf. Viele Frauen fühlen sich daraufhin nicht mehr attraktiv bzw. weniger weiblich als früher. Mit Push-up BHs kann die Brust angehoben und so das Dekolletè voller „geschummelt“ werden. Für Frauen, die einen dauerhaften Effekt erzielen möchten, kann eine Brustvergrößerung mit Implantaten die richtige Wahl sein. In manchen Fällen ist auch die Kombination mit einer Bruststraffung sinnvoll. Dr. Huemer berät Sie einfühlsam bei diesem Thema.

zu große Brust (Makromastie)

Zu den Ursachen einer zu großen Brust zählen häufig erbliche Veranlagung, Übergewicht oder hormonelle Schwankungen. Häufig empfinden Frauen mit zu großer Brust Schamgefühl, weil sie ihre Proportionen als unharmonisch wahrnehmen. Andere hingegen möchten weniger Aufmerksamkeit auf sich ziehen und als Frau in ihrer Gesamtheit gesehen werden. Auch wenn es zu Haltungsschäden oder Entzündungen kommt, kann eine Brustverkleinerung sinnvoll sein. Bei einer Brustverkleinerung werden Fett, Brustdrüsengewebe und Haut an der Brust entfernt. Der Eingriff kann auch je nach Ausgangslage der Patientin mit einer Straffung kombiniert werden.

schlauchförmige Brüste (tubuläre Brust)

Sind die Brustwarzen nach unten gerichtet, spricht man von einer „Schlauchbrust“. Dies kommt häufig unabhängig vom Brustvolumen vor. In den meisten Fällen ist diese Form der Brust angeboren und macht sich vor allem während der Pubertät bemerkbar. Empfindet eine Frau die Form ihrer Brüste als unästhetisch oder erfährt sogar Hänseleien, kann dies zu einer ausgeprägten seelischen Belastung führen. Ein chirurgischer Eingriff kann häufig wieder zu einem liebevolleren Selbstbild beitragen. Hier werden meist unterschiedliche Operationsmethoden kombiniert, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Dies benötigt entsprechende Expertise. Bei Fragen dazu nehmen Sie gerne Kontakt mit Dr. Huemer auf.

02 Brustvergrößerung

Behandlungsmethode

Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

Als bewährte Methode für ein dauerhaftes Ergebnis hat sich die Brustvergrößerung mit hochwertigen Silikonkissen bewährt. Diese können an unterschiedlichen Stellen eingebracht werden:

  • rund um den Brustwarzenhof (periareolär)
  • in der Unterbrustfalte (intramammär)
  • im Bereich der Achselhöhle (axillär)

Der Zugang hängt von individuellen Merkmalen und Ihren persönlichen Vorstellungen ab. Auf höchste Qualität bei der Auswahl des Materials und der Platzierung legt Dr. Huemer großen Wert. Sie sind vom Erstgespräch bis zur Nachsorge in guten Händen.

Sowohl die Form, als auch die genaue Platzierung der Implantate beeinflusst das Endergebnis.

  • Platzierung unter die Brustdrüse (subglandulär):
  • für Frauen mit vorhandenem Brustvolumen
  • natürliche Optik mit anatomischem Implantat
  • Wenig Schmerzempfinden

Platzierung unter den Muskel (submuskulär):

  • für zart gebaute Frauen
  • für runde und tropfenförmige Implantate geeignet
  • Schmerzempfinden größer als bei anderen Platzierungen (ähnlich wie starker Muskelkater)

Platzierung unter die Muskelfaszie (subfaszial):

  • für schlanke Frauen
  • „Push-up“-Effekt mit runden Implantaten
  • Geringeres Schmerzempfinden

Je nach Ausgangslage können unterschiedliche Formen von Implantaten verwendet werden. Bei Ihrem Erstgespräch können Sie Probekissen testen, um zu entscheiden, welche Implantatform für Sie am besten passt.

Runde Implantate

  • für stärkere Betonung des Dekolletès
  • bei bereits vorhandenem Brustvolumen geeignet

Anatomische Implantate

  • für natürlichen Effekt
  • Betonung der Unterbrust (Tropfenform)

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Für viele Frauen kommt ein chirurgischer Eingriff nicht in Frage, da sie befürchten, unnatürlich zu wirken. Aus diesem Grund bietet Dr. Huemer die Möglichkeit, Brustvergrößerungen schonend mit körpereigenem Gewebe durchzuführen. Brustvergrößerung mit Eigenfett ist besonders geeignet, wenn Sie eine Vergrößerung von einem halben oder einem ganzen Körbchen erzielen wollen. Dabei wird Eigenfett von anderen Stellen wie z.B. Po, Oberschenkel oder Bauch entnommen und mittels Injektionskanülen in das Unterhautbindegewebe der Brust sowie in den Bereich rund um den Brustmuskel injiziert.

  • Fettabsaugung von unerwünschten Stellen
  • Injektion in Brustgewebe für max. 1 Körbchengröße „mehr“
  • Ergebnis erscheint natürlich und fühlt sich auch so an

03 Brustvergrößerung

Behandlungsablauf

Wenn Sie sich für eine Brustvergrößerung interessieren oder sich bereits dazu entschieden haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf! In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen auf Wunsch gerne Vorher-Nachher Bilder, die Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen können.

  1. In einem ausführlichen Beratungsgespräch führt Dr. Huemer eine Untersuchung durch und beantwortet alle ihre Fragen zu einem möglichen Eingriff
  2. Die Operation findet unter höchsten medizinischen Standards ambulant statt, Sie können also am gleichen Tag in Begleitung wieder nachhause gehen.
  3. In weiteren Kontrollterminen begutachtet Dr. Huemer das Ergebnis und verschreibt wenn nötig Medikamente

Vor der Behandlung

  • Rauchen zwei Wochen vor dem Eingriff stoppen
  • Eine Woche vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin oder Marcoumar einnehmen
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr sowohl vor als auch nach der Operation

Nach der Behandlung

  • Tragen von spezieller Kompressionswäsche
  • Einnahme von verschriebenen Medikamenten
  • Entfernung etwaiger Nähte nach ca. zwei Wochen oder selbstauflösende Nähte

04 Brustvergrößerung Vorher/Nachher Bilder

Je nach Ausgangslage, Platzierung der Implantats oder Form des Silikonkissens kann das Ergebnis einer Brustoperation beeinflusst werden. Sehen Sie hier die Resultate der Brustvergrößerungen, die Dr. Huemer durchgeführt hat. Fragen zu diesen Vorher/Nachher Bilder beantwortet Dr. Huemer gerne bei Ihrem Erstgespräch!

05 Brustvergrößerung

Patientenberichte

Die größte Freude ist es, von PatientInnen weiter empfohlen zu werden. Lesen Sie hier, was KundInnen von Dr. Huemer über Ihren Eingriff berichten.

Ich hatte am 29.04.2017 meine Brustvergrößerung bei Herrn Dr. Huemer. Durch die angenehme und freundliche Art von Herrn Dr. Huemer fühlt man sich auf Anhieb wohl und man hat keine Scheu seine Wünsche oder Probleme mitzuteilen. Die Aufklärung über den Ablauf der OP wird verständlich und genau erklärt, somit muss man sich absolut keine Sorgen machen. Am Tag der OP hatte ich kein bisschen Angst, da die Vorfreude auf das Ergebnis sehr groß war. Ich  Docfinder Nutzer „Christina“ Ich hatte im Dezember 2016 meine Brustvergrößerung bei Herrn Dr. Huemer. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als glücklich! Ich litt seit der Pubertät (bin jetzt 26) unter meinen kleinen Brüsten und habe durch die OP ein komplett neues Lebensgefühl und fühle mich in meinem Körper nun sehr wohl. Durch seine einfühlsame und kompetente Art, wusste ich schon bei dem ersten Beratungsgespräch, dass er der richtige Plastische Chirurg für mich ist! Er ging auf jede  Docfinder Nutzer „Anne1990“ Ich möchte mich bei Dr. Huemer samt Team herzlichst bedanken für den wunderschönen und absolut natürlichen Traum-Busen! Ein absolut neues Leben wenn man sich richtig wohl fühlt in seiner Haut! Es hat von Anfang an alles bestens geklappt, Termine, Vorgespräche, OP, Nachbehandlung alles TOP! Wenig Schmerzen, keine Narkosenebenwirkungen, tolles Ergebnis! Und für Fragen immer wer da… DANKE nochmal! Docfinder Nutzer „Anonym“ Ich hatte vor 8 Wochen eine Brustvergrößerung bei Dr Huemer. Ich bin sehr zufrieden, das Ergebnis ist wunderschön, jederzeit würde ich es wieder machen, Dr Huemer und sein Team haben sich sehr viel Zeit genommen und mir alles genau erklärt, Auch nach dem Eingriff, angefangen von der unmittelbaren Betreuung nach der OP, bis zu den fast Kontrollen, jede meiner Fragen wurde beantwortet, stets war jemand für mich erreichbar. Dozent Huemer ist nicht nur ein verständnisvoller  Docfinder Nutzer „vici1967“ Ich hatte vor 8 Wochen eine Brustvergrößerung bei Dr. Huemer und kann gar nicht in Worte ausdrücken, wie glücklich ich mit dem Ergebnis bin! Dass es schön wird, dachte ich mir aufgrund der positiven Erfahrungen, die ich über Sie gelesen habe. Aber mit einem solchen Resultat hätte ich nie gerechnet. Es ist einfach unglaublich!! Ich fühle mich wie ein neuer Mensch und gehe ganz anders durchs Leben. Vielen Dank an Sie und Ihr Team für  Docfinder Nutzer „Manni99“ Dr. Huemer ist ein absolut fabelhafter Arzt. Ich wurde beim Beratungsgespräch sehr ausführlich und detailliert aufgeklärt. Mit seiner herzlichen und liebevollen Art während des Gesprächs wusste ich sofort, dass er der Richtige für diese OPs ist. Ich habe Herrn Dr. Huemer zu 100% vertraut und bin mehr als glücklich mit dem Ergebnis. Obwohl ich das endgültige Ergebnis meiner Nase erst in ein paar Monaten sehen werde, bin ich jetzt schon mehr als zufrieden und glücklich  Docfinder Nutzer „Anonym“ Dass der Herr Doktor eine einwandfreie, ästhetische Arbeit vollbringt ist wohl bekannt und er wurde seinem vorauseilendem guten Ruf auch zu 100% gerecht!! Jedoch ist es nicht nur die große fachliche Kompetenz von Herrn Dr. Huemer und seinem Team, warum ich ihn jederzeit weiterempfehle, sondern auch das Gefühl herzlichst umsorgt zu werden! Die Operation (Brustvergrößerung) wurde im St. Stephan in Wels durchgeführt und ich fühlte mich wirklich sehr gut aufgehoben! Nach der Operation war alle  Docfinder Nutzer „Anonym“ Ich hatte Anfang Juli 2014 eine Brustvergrößerung, bin auf Empfehlung einer Freundin zu Herrn Dr. Huemer gekommen. Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen, ich habe mich in den Händen von Herrn Dr. Huemer sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Schon jetzt nach 2 Wochen kann sich das Ergebnis absolut sehen lassen. Auch der Aufenthalt im Diakonissen Krankenhaus ist sehr zu empfehlen, man fühlt sich sehr umsorgt. Auch ich kann Herrn Dr. Huemer wärmstens empfehlen  Docfinder Nutzer „Anonym“ Ich bin beinahe täglich dafür dankbar, dass mich mein Instinkt -oder war es Bestimmung- zu diesem Menschen geführt hat! Ich wünsche ALLEN Menschen, die irgendwie etwas an sich ändern wollen oder müssen, das Sie in die Hände dieses Arztes kommen! Sein Lebenslauf lässt ja schon darauf schließen, dass er fachlich überdurchschnittlich ausgebildet ist. Was aber nicht weniger wichtig ist, ist die menschliche Kompetenz, die bei ihm mindestens genauso ausgeprägt ist wie die fachliche und einen  Docfinder Nutzer „Binchen40“ Ich hatte am 13.12. meine BV bei Dr. Huemer und kann mein Glück noch immer nicht fassen. Bereits in den ersten Minuten des Erstgesprächs war für mich klar dass ich die OP bei Dr. Huemer machen lassen möchte. Er hat mich detailliert über alles aufgeklärt und hat sich sehr viel zeit für mich und meine Fragen genommen. Meine Zweifel konnte ich komplett beseitigen und von dem Zeitpunkt an war nur mehr Vorfreude vorhanden. Die OP  Docfinder Nutzer „Anonym“

06 Brustvergrößerung Kosten

Auf faire und nachvollziehbare Kostengestaltung legen wir besonderen Wert. Die Kosten einer Brustvergrößerung hängen davon ab, ob der Eingriff tagesklinisch oder stationär durchgeführt wird und ob eine reine Vergrößerung, eine zusätzliche Straffung oder ein anderer Eingriff gemacht wird. Zudem entscheidend ist auch, welche Brustimplantate für den gewünschten Eingriff verwendet werden (runde, oder anatomische Implantate).

  • Eine Brustvergrößerung mit Implantaten beginnt bei 5.600€. Dies beinhaltet:
  • Krankenhausaufenthalt (stationär oder ambulant)
  • Vollnarkose
  • hochqualifiziertes Fachpersonal
  • Qualitäts-Implantate
  • Medikamente gegen Schmerzen
  • Kontrolltermine

Konkrete Kostenbeispiele finden Sie hier.

07 Brustvergrößerung

Auf einen Blick

Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zur Brustvergrößerung bei Dr. Huemer in Linz und Wels. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

DAUER:45-90 Minuten
AUFENTHALT:ambulant (tagesklinischer Aufenthalt)
ANÄSTHESIE:Vollnarkose
GESELLSCHAFTSFÄHIG:sofort
ARBEIT:nach ca. 1 Woche
SPORT:nach 4-6 Wochen
HALTBARKEIT:dauerhaft – mind. 13-15 Jahre (häufig länger)
KONTROLLE:Nachsorgetermine (individuell vereinbart)
ENDRESULTAT:nach 9-12 Monaten
SCHMERZEN:in den ersten Tagen
NARBEN:kaum sichtbar – je nach Zugang im unteren Bereich des Warzenhofes oder in der Umschlagfalte der Brust
VOR DER OP:1 Woche vorher auf blutverdünnende Schmerzmittel, wie z. B. Aspirin verzichten. 2 Wochen vorher nicht mehr rauchen.
NACH DER OP:

 

Kompressionswäsche tragen, auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten
KOSTEN:ab € 5.600,-

08 Brustvergrößerung

Häufige Fragen

 

Wie lange hält das Ergebnis nach einer Brustvergrößerung?

Unter normalen Umständen ist das Ergebnis einer Brustvergrößerung sehr lange anhaltend. Es ist jedoch wichtig, dass Sie wissen, dass Brustimplantate kontinuierlich kontrolliert werden müssen. Sollte ein Implantat kaputt gehen, muss es umgehend ausgetauscht werden. Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett spielen andere Faktoren eine Rolle und es ist wichtig zu wissen, dass das anfängliche Volumen deutlich zurückgeht.

Wie lange das Ergebnis anhält, ist von einigen Einflüssen abhängig. So können folgende Umstände das Ergebnis negativ beeinflussen:

  • Schwangerschaft
  • ausgeprägter Gewichtsverlust bzw. -zunahme
  • normale Alterung
  • hormonelle Veränderungen
  • Schwerkraft

In den meisten Fällen kann jedoch durch eine kleine Blustkorrektur wieder eine deutliche Verbesserung erzielt werden.

Was muss nach einer Operation beachtet werden?

Dr. Huemer gibt Ihnen nach der Operation, als Nachsorge zur Brustvergrößerung, detaillierte Anweisungen, wie Sie sich zu verhalten haben. Dies gilt für die Rückkehr zu täglichen Routinetätigkeiten und Ihrer gewohnten Sportart.

Dr. Huemer gibt Ihnen selbstverständlich Informationen zu den folgenden Punkten:

  • Vorgehensweise mit den Verbänden und eventuellen Drainagen
  • Normale Symptome und Anzeichen nach der Operation
  • Symptome und Anzeichen, die auf eine Komplikation hinweisen
  • Instruktionen, welche und wie viele Medikamente einzunehmen sind

Eine lokale Kühlung der Brust kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Anweisungen, die Sie von Dr. Huemer bekommen (genaue Einnahme der Medikamente, körperliche Schonung, Tragen von Kompressionswäsche etc.) genau befolgen, um das Ergebnis der Operation nicht zu gefährden!

Ist der Eingriff sehr schmerzhaft?

Natürlich ist das Schmerzempfinden nach einer Brustvergrößerung individuell unterschiedlich und es lässt sich keine allgemeine Aussage treffen. Einige Patientinnen haben fast keine Schmerzen (vor allem Mütter, bei denen die Brust beim Stillen schon einmal größer war oder Frauen nach einer deutlichen Gewichtsabnahme), während andere die ersten 2-4 Tagen Schmerzen empfinden. Diese Zeit lässt sich jedoch einigermaßen gut mit Schmerztabletten überstehen. Wichtig ist es hierbei, gleich nach dem Eingriff wieder zu bewegen und die Arme auch mehrmals täglich über den Kopf zu heben. Je früher hier mit kontrollierten Bewegungsübungen begonnen wird, umso rascher ist die Erholung.

Müssen Implantate „gewechselt“ werden?

Prinzipiell haben die heutigen Brustimplantate kein Ablaufdatum. Natürlich hängt es auch davon ab, wann ich mein erstes Brustimplantat bekomme. Wenn dies mit 19 Jahren der Fall ist, dann ist ein weiterer Eingriff bezogen auf die Lebenszeit statistisch sehr wahrscheinlich. Gründe für einen weiteren notwendigen Wechsel sind die Kapselfibrose oder die Ruptur eines Implantats. Deswegen ist es wichtig, immer wieder Kontrollen bei seinem plastischen Chirurgen zu machen, um eventuelle Probleme zu erkennen.

Beeinflusst ein Eingriff die Erkennung von Brustkrebs?

Durch zahlreiche Studien wurde eindeutig bewiesen, dass durch eine Brustvergrößerung mit Implantaten das Risiko an Brustkrebs zu erkranken keinesfalls erhöht wird. Selbst die Früherkennung ist durch das Brustimplantat nicht beeinträchtigt – Dr. Huemer erklärt Ihnen alle wichtigen Punkte ausführlich!

Welche Risiken bestehen bei einer Brustvergrößerung?

Jede Operation ist ernst zu nehmen. Folgende Risiken bestehen bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten:

  • vorübergehende Schmerzhaftigkeit
  • Schwellungen
  • Taubheitsgefühl
  • Asymmetrie
  • Verrutschen des Implantats (vor allem bei anatomischen Implantaten)
  • Verkapselung des Implantats (Kapselfibrose)
  • Kaputtgehen des Implantats
  • Tastbarkeit und Sichtbarkeit des Implantats
  • Schlechte Narbenbildung

Wie groß sind die Narben bei einer Brustvergrößerung?

Welche Brustimplantatsgröße passt zu mir?

Wie lange halten Brustimplantate?

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie Dr. Huemer direkt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren     Akzeptieren