Brustrekonstruktion nach Brustkrebs / Brustamputation

Die Brust zu verlieren ist eine der schlimmsten Erfahrungen im Leben einer Frau. Eine fehlende Brust muss jedoch nicht den Verlust von Weiblichkeit bedeuten. Nach einer Brustabnahme (Mastektomie) in Folge einer Krebserkrankung kann die weibliche Brust auf Wunsch sofort wieder aufgebaut werden. Dr. Huemer steht Ihnen bei Ihrem Weg zu neuer Lebensqualität von Herzen zur Seite. Fachliche Aufklärungsgespräche unter vier Augen, Expertise und Menschlichkeit werden in seiner Praxis in Linz und Wels groß geschrieben.

01 Brustrekonstruktion

Ursachen und Symptome

Nach einer Tumorbildung in einer oder beiden Brüsten ist häufig eine Brustamputation notwendig. Dieses Schicksal ist für viele Frauen gleichgesetzt mit dem Verlust der Schönheit und weiblichen Attraktivität. Als erfahrener Spezialist für Rekonstruktive Chirurgie bietet Dozent Dr. Huemer eine sofortige (primäre) oder nachträgliche (sekundäre) Brustwiederherstellung an. Diese ist vor allem sinnvoll:

  • beim Wunsch, sich wieder „ganz“ zu fühlen
  • wenn Sie Ihr weibliches Selbstwertgefühl wieder steigern möchten
  • um die Asymmetrie zwischen beiden Seiten zu korrigieren
  • beim Wunsch, wieder tief ausgeschnittene Kleidung zu tragen
  • wenn Sie der BH-Einlagen überdrüssig sind

Mit tausenden erfolgreichen Operationen sind Sie bei Dr. Huemer in Oberösterreich in sicheren Händen.

02 Brustrekonstruktion

Behandlungsmethode

In den letzten Jahren haben sich die OP-Techniken im Bereich der Brustrekonstruktion deutlich verbessert. Ein ausgeglichenes und symmetrisches Ergebnis, das Ihnen mehr Wohlgefühl und Selbstvertrauen schenkt, ist unser größtes Anliegen. Es gibt unterschiedliche Methoden, die Ihnen zu einer ästhetischen Brust verhelfen können.

Brustaufbau mit Implantaten

Es ist möglich, die abgenommene Brust entweder sofort oder nachträglich mit Implantaten aus hochwertigem Silikon wiederherzustellen. Je nach anatomischen Gegebenheiten können unterschiedliche Formen (tropfenförmig oder rund) gewählt werden. Eine zusätzliche Brustwarzenkorrektur schafft ein harmonisches Erscheinungsbild.

Brustaufbau mit Eigengewebe

Dr. Huemer bevorzugt in den meisten Fällen eine Brustwiederherstellung mit Eigengewebe, da dies absolut verträglich und sicher ist. Dabei wird in einem ersten Schritt Haut bzw. Fettgewebe an Bauch, Po oder Oberschenkel entnommen, speziell aufbereitet und mit dem Eigengewebe anschließend die Brust geformt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass andere Körperzonen schlanker modelliert werden können.

03 Brustrekonstruktion

Behandlungsablauf

Wenn Sie sich über eine Brustwiederherstellung informieren möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen auf Wunsch gerne Vorher-Nachher Bilder, die Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen können.

  1. In einem ausführlichen Beratungsgespräch führt Dr. Huemer eine Untersuchung durch und beantwortet alle ihre Fragen zu einem möglichen Eingriff
  2. Die Behandlung findet unter höchsten medizinischen Standards stationär statt. Sie übernachten aus Sicherheitsgründen im Krankenhaus.
  3. In Kontrollterminen begutachtet Dr. Huemer das Ergebnis und verschreibt wenn nötig Medikamente.

Vor der Behandlung

  • Rauchen zwei Wochen vor dem Eingriff stoppen
  • Eine Woche vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin oder Marcoumar einnehmen
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr sowohl vor als auch nach der Operation

Nach der Behandlung

  • Entfernung etwaiger Nähte nach ca. zwei Wochen oder selbstauflösende Nähte
  • Verschriebene Medikamente einnehmen
  • Körperlich schonen für sechs bis acht Wochen

04 Brustrekonstruktion 

Vorher/Nachher Bilder

Das mögliche Ergebnis einer Brustrekonstruktion bei Dr. Huemer sehen Sie hier. Weitere Vorher/Nachher Bilder zeigen wir gerne bei Ihrem Erstgespräch!

05 Brustrekonstruktion

Patientenberichte

Wir sind dankbar, dass uns so viele Frauen ihr Vertrauen schenken. Lesen Sie hier Erfahrungsberichte über die Brustrekonstruktion bei Dr. Huemer.

2013 bekam ich in einem anderen Krankenhaus, einen Brustaufbau. Mit diesem Ergebnis war ich sehr unglücklich. Wie durch ein Wunder kam ich Anfang 2014 zu Dr. Huemer. Durch seine vertrauenswürdige, sehr kompetente und menschliche Art fühlte ich mich gleich in guten Händen und entschied mich für eine Korrektur. Die OP ist reibungslos verlaufen und mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und glücklich, wenn ich damals gleich den Weg zu Dr. Huemer gefunden hätte, hätte  Docfinder Nutzer „Anonym“ Nach zwei komplikationslosen Operationen im Vorjahr (Aufbau m. DIEP L.) habe ich mich auf Rat von Doz. Dr. Huemer noch ein drittes Mal operieren lassen und bin darüber sehr froh. Ich finde das endgültige Ergebnis sehr schön und bin mehr als zufrieden damit. Ich kann Herrn Dr. Huemer nur weiterempfehlen, denn er ist sicherlich immer um das beste Ergebnis für seine Patientinnen bemüht und seine fachliche Kompetenz ist unbestritten. Docfinder Nutzer „Anonym“ Durch Zufall, über den ich heute sehr dankbar bin, habe ich Herrn Doktor Huemer kennengelernt. Bereits beim ersten Gespräch, konnte er mich mit seinem Fachwissen, kombiniert mit seiner Sympathie und Hilfsbereitschaft für die entsprechende Operation, Brustaufbau mit FCI Lappen, überzeugen. Doktor Huemer ist ein ruhiger, einfühlsamer und achtsamer Mensch. Bei seinen Feedbacks war er stets direkt und ehrlich zu mir. Das rechne ich ihm hoch an!! Auch für meine Fragen bzw. Anliegen nahm er sich  Docfinder Nutzer „Spacekoala“

06 Brustrekonstruktion 

Kosten

Die Kosten hängen vor allem von der gewählten Methode der Brustrekonstruktion ab. Grundsätzlich ist eine Rekonstruktion mit Eigengewebe mit höheren Kosten verbunden, da sie deutlich aufwendiger ist. Die Kosten für eine Brustrekonstruktion beginnen bei € 5500,-.

Auf folgender Seite finden Sie konkrete Kosten Beispiele für eine Brustrekonstruktion Behandlung. Nach einem Klick auf eines der Patientenbilder, erhalten Sie sämtliche Informationen zu der entsprechenden Behandlung.

07 Brustrekonstruktion

Auf einen Blick

Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zur Brustrekonstruktion bei Dr. Huemer in Linz und Wels. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

DAUER:1-6 Stunden, abhängig von Methode
AUFENTHALT:stationär
ANÄSTHESIE:Vollnarkose
GESELLSCHAFTSFÄHIG:nach 1 Woche
ARBEIT:nach ca. 2-3 Wochen
SPORT:nach 6 Wochen
HALTBARKEIT:in der Regel dauerhaft
KONTROLLE:individuell vereinbart
ENDRESULTAT:nach 9-12 Monaten
SCHMERZEN:mittel
NARBEN:je nach OP-Methode sichtbar
VOR DER OP:1 Woche vorher auf blutverdünnende Schmerzmittel, wie z. B. Aspirin verzichten. 2 Wochen vorher nicht mehr rauchen, nüchtern vor OP
NACH DER OP:ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor und nach dem Eingriff
KOSTEN:ab € 5500,-

08 Brustrekonstruktion

Häufige Fragen

Wie lange hält das Ergebnis nach einer Brustrekonstruktion?

Hier muss unterschieden werden, ob es sich bei der Operation um eine Brustwiederherstellung mit einem Implantat oder eine Brustwiederherstellung mit Eigengewebe handelt. Wenn ein Implantat verwendet wird, ist das Ergebnis vor allem in den ersten Jahren nach dem Eingriff sehr gut. Der derzeitige Wissensstand zeigt, dass bei einer Brustwiederherstellung mit Implantat das Brustimplantat etwa bei der Hälfte aller Frauen nach ungefähr zehn Jahren gewechselt werden muss. Natürlich kann dies auch früher notwendig sein oder das Implantat auch deutlich länger halten.

Bei der Brustwiederherstellung mit Eigengewebe verhält es sich genau umgekehrt. Hier wird das Ergebnis mit der Zeit immer besser, außerdem handelt es sich um ein permanentes Ergebnis. Es kann sein, dass etwaige Narbenkorrekturen durchzuführen sind, oder eine Nachtätowierung im Bereich der Brustwarze notwendig ist. Zudem verhält sich eine mit Eigengewebe wiederhergestellte Brust sehr ähnlich der anderen Seite und wird dementsprechend natürlich mit altern.

Welche Risiken bestehen bei einer Brustrekonstruktion?

Jede Operation bringt Risiken mit sich. Bei einer Brustwiederherstellung zählen zu den Risiken:

  • vorübergehende Schmerzhaftigkeit
  • Schwellungen
  • Taubheitsgefühl
  • Verlust des Gefühls im Bereich der Brustwarzen
  • Asymmetrie
  • Wundheilungsstörungen
  • Schlechte Narbenbildung
  • Absterben des verpflanzten Gewebes
  • Kapselfibrose, wenn zusätzlich ein Implantat verwendet wird

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie Dr. Huemer direkt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren     Akzeptieren