Brustvergrößerung mit Eigenfett

Ein ausgefülltes Dekolletè, das nicht nur natürlich aussieht, sondern sich auch so anfühlt: eine Brustvergrößerung mit körpereigenem Fettgewebe macht es möglich. Obwohl mit Implantaten hervorragende Ergebnisse erzielt werden, möchten sich einige Frauen den Wunsch nach weiblich-sinnlichen Rundungen nicht mithilfe von Silikon erfüllen. Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett eignet sich daher vor allem für Frauen, die nur eine geringfügige Veränderung ihrer Brust wünschen und ein besonders natürliches Erscheinungsbild möchten.

Beliebt ist diese Art der Brustkorrektur vor allem deshalb, weil unsere PatientInnen gleich zwei Problemzonen auf einmal behandeln lassen können: einerseits kann von unerwünschten Fettdepots, etwa im Bauchbereich, an Hüfte, Po oder Oberschenkel, Fett entnommen werden und andererseits kann die Brust mit diesem körpereigenen Fettgewebe voluminöser geformt werden. Als Spezialist im Bereich Brustvergrößerung und Brustrekonstruktion begegnet Ihnen Dr. Huemer mit besonders viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Ihr körperliches Wohlbefinden steht zu jeder Zeit im Vordergrund.

01 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Ursachen und Symptome

Die Beschaffenheit Ihrer Brust ist von vielen Faktoren abhängig. So können etwa genetische Faktoren, aber auch weibliche Geschlechtshormone wie Östrogen und Progesteron eine große Rolle dabei spielen, wie viel Brustvolumen von Natur aus gegeben ist. In vielen Fällen kommt es nach einer Schwangerschaft bzw. nach der Stillzeit zu einem Volumenabbau an der Brust. Wer sich daraufhin ein spürbar natürliches Dekolletè wünscht, trifft mit einer Brustvergrößerung mit Eigenfett die richtige Wahl.

Die Behandlung ist geeignet:

  • für max. 1 Körbchengröße „mehr“
  • für Frauen mit „Problemzonen“ an Bauch, Hüfte, Po, Oberschenkel
  • für Frauen, die ein Implantat nicht vertragen haben

Die Behandlung ist nicht geeignet:

  • für sehr schlanke Frauen, die kaum Fettdepots aufweisen
  • für eine stark erschlaffte Brust
  • für Frauen, die eine deutliche Vergrößerung wünschen

Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit, Ihre persönlichen Anliegen zu besprechen und berät Sie auf Wunsch über weitere bzw. andere Behandlungsmöglichkeiten.

02 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Behandlungsmethode

Viele Damen suchen Dr. Huemer in seiner Praxis in Linz und Wels auf, weil sie unter ihren fülligen Körperstellen, z.B. „Hüftgold“ oder „Bauchspeck“ leiden. Sie empfinden ihre Proportionen als unstimmig und wünschen sich eine Veränderung. In diesem Fall ist es sehr gut möglich, eine Brustvergrößerung mit Eigenfett durchzuführen, da hier in einem ersten Schritt eine klassische Fettabsaugung stattfindet und so hartnäckige Fettdepots entfernt werden können.

1.   Fettabsaugung (Liposuktion)

Dr. Huemer entnimmt zunächst an den mit Ihnen vereinbarten Körperzonen Fettgewebe mittels einer Ultraschall gestützten Technik. Diese schonende Methode sorgt für eine schnellere Abheilung und erleichtert das Absaugen von Eigenfett. Ihre Körperzonen können so nach Ihren Vorstellungen modelliert werden. Um das Ergebnis optimal zu unterstützen und eine gleichmäßige Silhouette zu ermöglichen, sollte nach dem Eingriff für acht Wochen eine spezielle Kompressionswäsche getragen werden.

2. Injektion in Brustgewebe

Im zweiten Schritt der Behandlung wird das körpereigene Fett speziell aufbereitet und mit feinen Kanülen in das Unterhautbindegewebe der Brust und rund um den Brustmuskel eingebracht. So kann die Brust von Dr. Huemer gezielt geformt und vergrößert werden. Nach der Behandlung ist eine Kompression der Brüste nicht notwendig. Damit das Fettgewebe gut anwächst, ist allerdings der Verzicht auf sportliche Betätigung und das Tragen eines Sport-BHs für sechs bis acht Wochen von Vorteil. Das Ergebnis erscheint besonders natürlich und fühlt sich auch so an!

03 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Behandlungsablauf

Wenn Sie sich für eine Behandlung mit Eigenfetttransfer interessieren, begleitet Sie unser herzliches Fachteam in unserer Ordination in Linz oder Wels gerne. Dr. Huemer ist es ein großes Anliegen, dass Sie sich als Patientin bei uns wohlfühlen.

  1. In einem ausführlichen Beratungsgespräch bespricht Dr. Huemer mit Ihnen den möglichen Eingriff und beantwortet alle offenen Fragen.
  2. Die Operation findet tagesklinisch und meist in Vollnarkose statt. Bei einem tagesklinischen Aufenthalt können Sie am selben Tag nach Hause gehen.
  3. Im Rahmen von Kontrollterminen überprüft Dr. Huemer das Ergebnis. Körperliche Schonung ist in den ersten sechs bis acht Wochen notwendig.

04 Brustvergrößerung mit Eigenfett Vorher/Nachher Bilder

Um sich einen besseren Eindruck zu verschaffen, sind Fotos der Behandlung von Vorteil. Auf Wunsch zeigen wir Ihnen Vorher/Nachher Bilder bei Ihrem Beratungsgespräch!

05 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Patientenberichte

Über ehrliche KundInnenbewertungen freuen wir uns jederzeit. Lesen Sie hier, was andere Personen über die Brustvergrößerung mit Eigenfett bei Dr. Huemer sagen!

Ich hatte am 9.7.2016 meine 2. Brustvergrößerung nach einer sehr leidlichen Erfahrung im Ausland. Ich war/bin sehr zufrieden! Es fing an bei der guten Beratung bis hin zur Kontrolle. Man fühlt sich immer gut aufgehoben und beraten als Mensch und nicht als Nummer. Daher empfehle ich Dr. Huemer und sein Team weiter! Docfinder Nutzer „JaninaS“ Sehr zufrieden!! Bin extra von Wien nach Wels gefahren weil Dr. Huemer so einen netten, kompetenten Eindruck hinterlassen hat, man kann ihn alles fragen, er erklärt von A-Z auch 5 mal, sehr schöne Ordination, eigenes Zimmer vor und nach der OP, die Assistentin ist sehr nett, nimmt einen die Angst, ist jederzeit erreichbar und sehr menschlich, wie auch der Arzt, jeder Zeit wieder. Die Fahrt hat sich gelohnt. Ergebnis: sehr zufrieden, innerhalt 1 Woche abgeheilt (Blutergüsse), nach 3 Monaten Ergebnis immer noch Top, ein bisschen ist zurückgegangen, was auch zu erwarten war, da die Schwellung vergeht und sich Eigenfett abbaut. Docfinder Nutzer „Emely P.“

06 Brustvergrößerung mit Eigenfett Kosten

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit körpereigenem Fettgewebe beginnen bei € 4900,-. Diese Kosten beinhalten:

  • Krankenhausaufenthalt
  • Vollnarkose
  • hochqualifiziertes Fachpersonal
  • Medikamente gegen Schmerzen
  • Kontrolltermine

07 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Auf einen Blick

Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zur Brustvergrößerung mit Eigenfett bei Dr. Huemer. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne direkt an uns!

DAUER:90-120 Minuten
AUFENTHALT:tagesklinisch
ANÄSTHESIE:Vollnarkose
GESELLSCHAFTSFÄHIG:nach 1 Woche
ARBEIT:nach 1 Woche
SPORT:nach 6-8 Wochen
HALTBARKEIT:dauerhaft
KONTROLLE:nach 2 Tagen, nach 1 Woche, nach 3 Monaten, nach 1 Jahr
ENDRESULTAT:Brust: nach 6 Monaten; Fettabsaugung: nach 12 Monaten
SCHMERZEN:gering – mittel
NARBEN:keine sichtbar
VOR DER BEHANDLUNG:1 Woche vorher auf blutverdünnende Schmerzmittel, wie z. B. Aspirin verzichten. 2 Wochen vorher nicht mehr rauchen, nüchterner Magen vor Eingriff
NACH DER BEHANDLUNG:Kompressionswäsche auf abgesaugten Körperstellen für acht Wochen, Sport-BH für vier Wochen
KOSTEN:ab € 4900,-

08 Brustvergrößerung mit Eigenfett

Häufige Fragen

Wie lange hält das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Das Endergebnis ist nach rund sechs Monaten sichtbar. In den meisten Fällen wird nach dem Eingriff ein Teil des körpereigenen Fettgewebes wieder abgebaut, zwischen 40-70 % des Gewebes wachsen dauerhaft in der Brust an. Folgende Umstände können das Ergebnis negativ beeinflussen:

  • Schwangerschaft
  • ausgeprägter Gewichtsverlust bzw. -zunahme
  • natürliche Alterung
  • hormonelle Veränderungen

Das Tragen eines Sport-BHs und der Verzicht auf körperliche Betätigung für ca. 4 Wochen unterstützt das Fettgewebe dabei, anzuwachsen. In den meisten Fällen kann jedoch eine weitere kleine Brustkorrektur durchgeführt werden, um das Brustvolumen wieder aufzubauen. Das aufbereitete Fett kann zwei Jahre lang verwendet werden.

Was sind die Risiken einer Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Wie bei jedem Eingriff geht auch eine Brustvergrößerung mit Eigenfett mit Risiken einher. Zu den Risiken zählen:

  • vorübergehende Schmerzhaftigkeit
  • Schwellungen
  • Asymmetrie
  • blaue Flecken
  • Hautdellen
  • Infektion
  • vorübergehendes Nässen aus den Einstichstellen

Wie groß kann meine Brust durch die Injektion von Eigenfett werden?

Bei der Brustvergrößerung mit körpereigenem Fettgewebe ist ein geringfügiger Vergrößerungseffekt um max. 1 Körbchengröße möglich. Wer eine deutlich größeres Brustvolumen wünscht, ist mit einer Behandlung mit Implantaten aus hochwertigem Silikon besser beraten.

Warum sind Brustvergrößerungen mit Eigenfett so beliebt?

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie Dr. Huemer direkt

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren     Akzeptieren