Bei der Bauchstraffung oder Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) entfernt Dr. Huemer überschüssige, überhängende Haut und Fett vom Unterbauchund führt eine Straffung der darunterliegenden Bauchmuskulatur durch. Das Ergebnis ist ein flacher Bauch und ein dadurch stark verbessertes Aussehen. Nach einer Schwangerschaft oder ausgeprägtem Gewichtsverlust können „Schwangerschaftsstreifen“ im Unterbauch entstehen. Diese können durch eine Bauchstraffung großteils entfernt werden.

Abdominoplastik in Oberösterreich

Es gibt mehrere Arten der Bauchstraffung. Von einer Minibauchstraffung ohne Versetzung des Nabels bis hin zur kompletten Bauchstraffung mit Straffung der Bauchmuskulatur – Dr. Huemer verfügt über modernste Techniken, neueste Verfahren und effektive Methoden in der Abdominoplastik in Linz und Wels. Jede Art der Bauchstraffung kann sehr gut mit einer Fettabsaugung kombiniert werden. Dr. Huemer, als Experte für Körperformung, kombiniert die Bauchstraffung fast immer mit einer Fettabsaugung, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen!

Die Bauchstraffung ist die einzige Methode, die effektiv überschüssige Haut am Bauch entfernen kann!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin für eine Bauchstraffung in Linz oder Wels! Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit für Sie und bespricht mit Ihnen alle Möglichkeiten einer Bauchdeckenstraffung.


Patientenbilder zur Bauchstraffung

Sie möchten weitere Vorher-Nachher-Fotos über Bauchdeckenstraffungen sehen? In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer hervorragenden Resultate von Bauchstraffungen!


FAQ Bauchstraffung

Wann ist eine Bauchstraffung richtig für mich?

  • Wenn ich überschüssiges Fett, Schwangerschaftsstreifen oder hängende Haut am Bauch habe, das durch Diät oder Sport nicht mehr verschwindet.
  • Wenn mein Bauch durch eine Schwangerschaft oder eine ausgeprägte Gewichtsabnahme außer Form geraten ist.
  • Wenn mir mein hängender Bauch nicht mehr gefällt.
  • Wenn ich durch meinen Bauch in meinem Selbstwertgefühl beeinträchtigt bin und mich dadurch vor anderen, wie zum Beispiel meinem Partner, nicht mehr ausziehen möchte, weil ich mich schäme.

Dauer des Eingriffs

Eine Bauchstraffung dauert je nach Art des Eingriffes zwischen ein bis zwei Stunden.

Der Eingriff kann entweder tagesklinisch oder stationär durchgeführt werden.

Art der Narkose

Eine Bauchstraffung wird üblicherweise in Vollnarkose, in Einzelfällen auch mit örtlicher Betäubung bei Dämmerschlaf, durchgeführt.

Risiken einer Bauchdeckenstraffung

  • Nachblutung
  • Wundheilungsstörungen (vor allem bei gleichzeitigem Rauchen)
  • längere Schwellung
  • übermäßige Narbenbildung
  • übermäßiges Spannungsgefühl
  • Asymmetrie

Was muss vor der Operation beachtet werden?

In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch beantwortet Ihnen Dr. Huemer alle Ihre Fragen bezüglich Ihrer geplanten Bauchstraffung und überprüft, ob gegen den Eingriff medizinische Bedenken bestehen.

Bitte beachten Sie folgende Dinge vor der Operation:

  • Das Rauchen etwa zwei Wochen vor dem Eingriff stoppen.
  • Eine Woche vor der Operation Keine blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin oder Marcoumar, einnehmen.
  • Für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor und nach der Operation sorgen.

Da es sich bei dieser Operation meist um einen tagesklinischen Eingriff handelt, können Sie wenige Stunden danach wieder nach Hause gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie von jemandem abgeholt werden und die erste Nacht nicht alleine zu Hause sind.

Was muss nach der Operation beachtet werden?

Dr. Huemer gibt Ihnen nach der Operation, als Nachsorge zur Bauchstraffung, detaillierte Anweisungen, wie Ssie sich zu verhalten haben. Dies gilt für die Rückkehr zu täglichen Routinetätigkeiten als auch zu Ihrer gewohnten Sportart.

Dr. Huemer gibt Ihnen selbstverständlich Informationen zu folgenden Punkten:

  • Vorgehensweise mit den Verbänden, der Kompressionswäsche und eventuellen Drainagen
  • Normale Symptome und Anzeichen nach der Operation
  • Symptome und Anzeichen, die auf eine Komplikation hinweisen
  • Instruktionen, welche und wie viele Medikamente einzunehmen sind

Etwaige Nähte werden nach circa zwei Wochen entfernt, in den allermeisten Fällen werden jedoch Fäden verwendet, die sich selbst auflösen. Eine lokale Kühlung der Region kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Für ein optimales Ergebnis sollte die Kompressionswäsche etwa sechs bis acht Wochen getragen werden.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Anweisungen von Dr. Huemer (genaue Einnahme der Medikamente, körperliche Schonung, Tragen von Kompressionswäsche etc.) genau befolgen, um das Ergebnis der Operation nicht zu gefährden!

Wie lange hält das Ergebnis nach einer Bauchstraffung

Die Dauer der wird von verschiedenen Faktoren bestimmt, wie beispielsweise Ihren Genen und von äußeren Einflüssen. Üblicherweise ist das Ergebnis nach einer Bauchstraffung permanent, vorausgesetzt es tritt keine Schwangerschaft oder ausgeprägte Gewichtsschwankungen auf. Natürlich kann die Operation die üblichen Veränderungen des Alterns nicht stoppen.

Kosten einer Bauchstraffung

Die Kosten einer Bauchstraffung hängen von der Art des Eingriffes und zusätzlicher Verfahren, wie beispielsweise einer Fettabsaugung, ab. Die Kosten bewegen sich daher zwischen 4.000 € und 6.000 €.

Erholungsphase nach einer Bauchstraffung

zurück zur Arbeit: nach etwa zwei bis drei Wochen

zurück zu sportlicher Aktivität: sechs Wochen

Sinnvolle Kombinationen im Rahmen der Operation

Fachliteratur
Trend 28/29 2016

Trend 28/29 2016

Doz. Dr. Georg Huemer als einer de besten Ärzte Österreichs im Wirtschaftsmagazin "TREND".

Missen Magazin 2016

Missen Magazin 2016

Doz. Dr. Georg Huemer im Interview zum Thema Schönheitschirurgie bei jungen Frauen.

Kurier (2015/10)

Kurier (2015/10)

In diesem Artikel beantwortet Dozent Dr. Huemer die Möglichkeiten einer Tattoo-Entfernung.