Die Gesichtsstraffung und/oder Halsstraffung ist eine häufige Gesichtsoperation in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Dr. Huemer ist Schönheitschirurg in Oberösterreich und Spezialist für Facelifting in Linz und Wels.

Im Laufe der Jahre zeigen Sonnenbestrahlung, Schwerkraft, Sorgen und der tägliche Stress sichtbare Auswirkungen auf unser Gesicht: Tiefe Falten erscheinen und laufen von der Nase zur Seite des Mundes (Nasolabialfalte), überschüssige Haut sammelt sich im Bereich des Unterkiefers und Fettdepots stören die Silhouette der seitlichen und vorderen Halsregion. Es kommt insgesamt zu einer Erschlaffung der gesamten Gesichtshaut- und zu einem Absinken der tieferen Gewebeschichten (subkutanes Gewebe). Dies führt dazu, dass das Gesicht älter und müder wirkt.

Facelifting in Oberösterreich

Ein Gesichtslift und/oder Halslift (Rhytidektomie) hebt die abgesunkene Haut und das Subkutangewebe in ihre ursprüngliche jugendliche Position. Je nach individuellen Anforderungen können Teilaspekte oder die gesamte Gesichtsregion behandelt werden.

Lifting von Gesicht, Hals und Augenbrauen – die Gesichtsstraffung wird schon seit Jahrzehnten in der ästhetisch-plastischen Chirurgie erfolgreich angewandt. Dementsprechend existieren eine Vielzahl verschiedenster Operationstechniken für Faceliftings. Vor allem die neuen Verfahren zielen darauf ab, nicht nur eine Straffung der Haut herbeizuführen (typisches Vorurteil), sondern einen dreidimensionalen Verjüngungseffekt aller Gewebsschichten im Gesicht zu bewirken.

Ein Facelift bringt Natürlichkeit, Frische und Harmonie

Die Narben eines Facelift liegen normalerweise in der Schläfenregion hinter der Haarlinie und verlaufen dann in einer natürlichen Hautfalte direkt vor dem Ohr wieder in die Haare. Im Laufe der Zeit verblassen diese Narben und werden nahezu unsichtbar. Nach dem chirurgischen Eingriff können PatientInnen 10 bis 15 Jahre jünger aussehen.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin! Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit für Sie und bespricht mit Ihnen die Möglichkeiten einer Gesichtsstraffung und/oder Halsstraffung.


Patientenbilder zu Gesichtsstraffung, Halsstraffung und Facelift

Sie möchten Vorher-Nachher-Fotos zu Gesichtsoperationen und Faceliftings sehen? In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen gerne die Bilder unserer hervorragenden Facelifting-Resultate!

FAQ's

Wann ist ein Facelifting richtig für mich?

  • Ich habe das Gefühl, mein Gesicht spiegelt nicht mehr meinen jugendlichen Elan und Energielevel wider.
  • Meine Hautelastizität ist gut, es bestehen jedoch bereits Anzeichen der Gesichtsalterung.
  • Mein gealtertes Aussehen (Falten und abgesunkene Gesichtspartien) führen zu beruflichen und sozialen Hürden.
  • Zeit, Stress und Sonnenbestrahlung haben sichtbare Spuren hinterlassen. Ich sehe einfach nicht mehr so aus wie früher.

Dauer des Eingriffes

Eine Gesichtsstraffung oder eine Halsstraffung dauert je nach Art des Eingriffes zwischen zwei bis vier Stunden.

Art der Narkose

Ein Facelift wird normalerweise unter Vollnarkose, in Einzelfällen unter örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf, durchgeführt.

Welche Risiken gibt es bei einem Facelifting?

  • Nachblutung
  • Wundheilungsstörungen (v.a. bei gleichzeitigem Rauchen)
  • Nervenverletzungen
  • längere Schwellung
  • übermäßige Narbenbildung
  • umschriebener Haarverlust und Verschiebung der Haarlinie
  • übermäßiges Spannungsgefühl

Was muss vor der Operation beachtet werden?

In einem detaillierten Aufklärungsgesprächbeantwortet Dr. Huemer alle Ihre Fragen bezüglich der geplanten Gesichts- und/oder Halsstraffung und überprüft, ob dem Facelift medizinische Bedenken gegenüber stehen.

Folgendes ist vor der Operation, als Vorsorge zur Gesichtsstraffung, zu beachten:

  • Das Rauchen etwa zwei Wochen vor dem Eingriff reduzieren oder bestenfalls aufhören!
  • Eine Woche vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin oder Marcoumar,einnehmen.
  • Sowohl vor als auch nach dem Facelift ausreichend trinken!

Da es sich meist um einen tagesklinischen Eingriff handelt, können Sie wenige Stunden nach der Operation wieder nach Hause gehen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie von jemandem abgeholt werden und die erste Nacht nicht alleine verbringen!

Was muss nach dem Facelift beachtet werden?

Nach der Gesichts- und/oder Halsstraffung informiert Sie Dr. Huemer detailliert über:

  • Vorgehensweise mit Verbänden, der Kompressionsmaske und eventuellen Drainagen
  • zu erwartende Symptome und Anzeichen nach der Operation
  • Symptome und Anzeichen, die auf eine Komplikation hinweisen
  • mögliche Einnahme von Medikamenten
  • Rückkehr zu Routinetätigkeiten und Ihrer üblichen Sportart

Nähte werden nach ca. einer Woche entfernt. Lokale Kühlung kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Für ein optimales Ergebnis sollte die Gesichtsmaske etwa sechs Wochen getragen werden. (Woche eins und zwei nach der Operation: Tag und Nacht. Danach nur mehr nachts.)

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Anweisungen von Dr. Huemer (körperliche Schonung, Tragen von Kompressionswäsche etc.) genau befolgen, um das Ergebnis des Facelifts nicht zu gefährden!

Wie lange hält das Ergebnis nach einer Gesichtsstraffung?

Allgemein: etwa 10 bis 15 Jahre. Die Haltbarkeit des Facelifts wird allerdings von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Ausschlaggebend ist natürlich der Umfang des Eingriffes („Kleines“ oder „Großes“ Facelift). Darüber hinaus bestimmen Ihre Gene einen großen Teil der Langzeitwirkung. Aber auch äußere Einflüsse spielen eine Rolle. Wie bei jedem gesichtschirurgischen Eingriff verlängern ein wirksamer Sonnenschutz sowie ein gesunder Lebensstil die Haltbarkeit des Ergebnisses.

Kosten einer Gesichtsstraffung

Die Kosten einer Gesichts- und/oder Halsstraffung sind vom Umfang des Eingriffes und möglichen zusätzlichen Verfahren, wie beispielsweise Eigenfetttransplantation, abhängig.Die Gesamtsumme beläuft sich daher auf etwa 4.000 bis 6.000 €.

Erholungsphase nach einer Gesichtsstraffung

Zurück zur Arbeit: nach etwa eineinhalb bis zwei Wochen
Zurück zu sportlicher Aktivität: nach etwa vier bis sechs Wochen

Sinnvolle Kombinationen im Rahmen der Operation

Fachliteratur
Trend 28/29 2016

Trend 28/29 2016

Doz. Dr. Georg Huemer als einer de besten Ärzte Österreichs im Wirtschaftsmagazin "TREND".

Missen Magazin 2016

Missen Magazin 2016

Doz. Dr. Georg Huemer im Interview zum Thema Schönheitschirurgie bei jungen Frauen.

Kurier (2015/10)

Kurier (2015/10)

In diesem Artikel beantwortet Dozent Dr. Huemer die Möglichkeiten einer Tattoo-Entfernung.

Moments (2015/06)

Moments (2015/06)

In diesem Artikel berichtet Dozent Dr. Huemer über den Kampf gegen Cellulite.

OÖN (2014/10)

OÖN (2014/10)

In diesem Artikel berichtet Dozent Dr. Huemer über die operativen Eingriffe bei Stars.