Dr. Huemer ist führender Experte für Vaginalstraffung und Scheidenverjüngung in Oberösterreich und die Top-Adresse für weibliche Intimchirurgie in Linz und Wels.

Wieder mehr spüren durch Vaginalstraffung

Nach einer oder mehreren Geburten oder durch den natürlichen Alterungsprozess kann es zu einer Erschlaffung im Bereich der Vagina kommen. Dies kann dazu führen, dass die betroffene Frau die Intensität beim Geschlechtsverkehr nicht mehr so erlebt, wie sie es gerne hätte.

Obwohl dies für die jeweilige Frau sehr belastend sein kann, ist sie meist der Meinung, dass man dagegen nichts machen kann und findet sich damit ab. Dabei sind die Möglichkeiten, beim Penis des Mannes etwas zu verändern, weit weniger gegeben, als der Wunsch nach einer Vaginalstraffung oder Scheidenverjüngung bei der Frau.

Genitaloperationen für die Frau

Es lassen sich anatomische Veränderungen bei der Frau chirurgisch wesentlich effektiver korrigieren als beim Mann. Die Größe der Vagina kann fast beliebig, beispielsweise durch eine Vaginalstraffung, verändert werden.

Da der sexuelle Lustgewinn proportional zu den Reibungskräften während des Geschlechtsverkehrs direkt entsteht, ist es verständlich, dass ein kleiner Penis in einer großen Vagina wenig Stimulation erzeugt. Dies kann für das betroffene Paar eine große Belastung darstellen und nicht selten zum Zerbrechen der Beziehung führen. Natürlich ist für eine gesunde Partnerschaft nicht nur der Sexualakt allein entscheidend, zählt aber trotzdem zu einem wichtigen Teil einer guten Beziehung.

Vaginalverjüngung und Vaginalverengung – für mehr Jugendlichkeit im Intimbereich

Ziel des Eingriffes ist eine straffe und anatomisch junge Vaginalanatomie, die einen für beide Seiten lustvollen Sexualverkehr ermöglicht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Scheide zu verengen; angefangen von einer Eigenfettinjektion bis hin zur operativen Straffung des umliegenden Muskelgewebes. Welche Methode für Sie die richtige ist, klärt Dr. Huemer mit Ihnen in einem persönlichen, einfühlsamen Gespräch.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch für eine Vaginalverjüngung! Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit für Sie und bespricht mit Ihnen diskret und mit viel Feingefühl alle Möglichkeiten der Vaginalverengung und klärt Sie über den Eingriff im Intimbereich und eventuelle Risiken auf.


Patientenbilder zur Vaginalverjüngung
FAQs Vaginale Verjüngung

Wann ist eine vaginale Verjüngung richtig für mich?

  • Wenn ich das Gefühl habe, mein Schambereich ist nicht mehr so voll und üppig wie früher und sieht dadurch alt aus.
  • Wenn ich beim Geschlechtsverkehr das Gefühl habe, nicht mehr so viel wie früher zu spüren.
  • Wenn ich beim Geschlechtsverkehr das Gefühl habe, unten viel zu groß zu sein, um etwas zu spüren.

Dauer des Eingriffs

Je nach Art des Eingriffes dauert eine Vaginalverjüngung zwischen 45 Minuten und 2 Stunden.

Der Eingriff wird in der Regel tagesklinisch durchgeführt.

Art der Narkose

Die vaginale Verjüngung wird üblicherweise in Vollnarkose, in Einzelfällen unter örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf, durchgeführt.

Risiken einer Vaginalverjüngung

  • Nachblutung
  • Wundheilungsstörungen (v.a. bei gleichzeitigem Rauchen)
  • längere Schwellung
  • übermäßige Narbenbildung
  • übermäßiges Spannungsgefühl

Was muss vor der Operation beachtet werden?

In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch beantwortet Dr. Huemer alle Ihre Fragen bezüglich Ihrer geplanten vaginalen Verjüngung und überprüft, ob gegen den Eingriff medizinische Bedenken bestehen.

Dr. Huemer bittet Sie, folgende Hinweise vor der Operation zu beachten:

  • Das Rauchen etwa zwei Wochen vor dem Eingriff stoppen.
  • Eine Woche vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin oder Marcoumar, einnehmen.
  • Für ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor und nach der Operation sorgen.

Da es sich bei dieser Operation um einen tagesklinischen Eingriff handelt, können Sie wenige Stunden später nach Hause gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie abgeholt werden und die erste Nacht nicht alleine zu Hause sind.

Was muss nach der Operation beachtet werden?

Dr. Huemer gibt Ihnen nach der Operation, als Nachsorge zur Vaginalverjüngung, detaillierte Anweisungen, wie Sie sich zu verhalten haben. Dies gilt für die Rückkehr zu täglichen Routinetätigkeiten und zu Ihrer gewohnten Sportart; und wann Geschlechtsverkehr wieder möglich ist.

Dr. Huemer gibt Ihnen selbstverständlich Informationen zu folgenden Punkten:

  • Vorgehensweise mit den Verbänden
  • Normale Symptome und Anzeichen nach der Operation
  • Symptome und Anzeichen, die auf eine Komplikation hinweisen
  • Instruktionen, welche und wie viele Medikamente einzunehmen sind

Etwaige Nähte werden nach etwa einer Woche entfernt werden, üblicherweise verwendet Dr. Huemer jedoch Nähte, die sich auflösen. Eine lokale Kühlung der Region kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Für ein optimales Ergebnis ist es absolut notwendig, in der ersten Woche nach der Operation sehr viel zu liegen und weite Bekleidung zu tragen. Es darf zu keinem Scheuern durch die Kleidung kommen. Bei zu viel an Bewegung kann es zu einem Bluterguss kommen, der wiederum zu einer Wundheilungsstörung führen kann!

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Anweisungen von Dr. Huemer (genaue Einnahme der Medikamente, körperliche Schonung etc.) genau befolgen, um das Ergebnis der Operation nicht zu gefährden!

Wie lange hält das Ergebnis nach einer vaginalen Verjüngung?

Das Ergebnis nach einer Vaginalverjüngung ist permanent, lediglich wenn zusätzlich eine Eigenfettinjektion durchgeführt worden ist, kann es im Laufe der Zeit zu einem gewissen Abbau des Volumens kommen.

Kosten einer vaginalen Verjüngung

Die Kosten einer Vaginalverjüngung hängen von der Art des Eingriffes und eventuellen zusätzlichen Verfahren, wie beispielsweise eine Eigenfettinjektion, ab. Die Kosten bewegen sich zwischen 2.500 € und 6.000 €.

Erholungsphase nach einer vaginalen Verjüngung

  • zurück zur Arbeit: nach etwa eineinhalb Wochen
  • zurück zu sportlicher Aktivität: vier bis sechs Wochen
Fachliteratur
Trend 28/29 2016

Trend 28/29 2016

Doz. Dr. Georg Huemer als einer de besten Ärzte Österreichs im Wirtschaftsmagazin "TREND".

Missen Magazin 2016

Missen Magazin 2016

Doz. Dr. Georg Huemer im Interview zum Thema Schönheitschirurgie bei jungen Frauen.

Kurier (2015/10)

Kurier (2015/10)

In diesem Artikel beantwortet Dozent Dr. Huemer die Möglichkeiten einer Tattoo-Entfernung.