Facharzt Dozent Dr. Huemer ist erfahrener Spezialist für minimal-invasive Gesichtsstraffungen und Fadenlifting in Oberösterreich und die Top-Adresse für Fadenlifting in Linz und Wels. Das Fadenlifting ist eine schonende, hocheffektive ästhetische Gesichtsbehandlung ohne Skalpell.

„PDO-Fadenlifting“ – Facelifting ohne OP in Oberösterreich

Das Fadenlifting ist eine Soft-Lifting-Methode zur Hautstraffung und Hautverjüngung. Das „PDO-Fadenlifting“ (Polydioxanon-Fadenlifting) wird eingesetzt, wenn es mit zunehmendem Alter zu einem mehr oder weniger ausgeprägtem Elastizitätsverlust der Gesichtshaut, hängenden Backen und/oder einer Gewebeerschlaffung am Körper kommt. Das effektive, nicht-operative Fadenlifting steht für Volumenaufbau und Straffung von erschlafftem Gewebe.

Das Fadenlifting ist eine minimal-invasive Methode, bei welcher biologisch abbaubare Fäden (PDO-Fäden) unter der Haut platziert und Hautabsenkungen sowie Falten korrigiert werden. Bei dieser fast schmerzfreien Behandlung kommt es zu einem natürlichen Regenerationsprozess der Haut und einer Hebung erschlaffter Konturen. Diese Minilifting-Methode bewirkt einen deutlichen Lifting-Effekt ohne Schnitte und Narben. PDO-Fäden werden seit langem in der Medizin verwendet und sind sehr gut verträglich.

Ablauf einer Fadenlifting-Behandlung

Durch die PDO-Fäden wird die körpereigene Kollagenbildung auf natürliche Weise angeregt. Dies bewirkt eine massive Förderung der Zellregeneration. Somit wird ein optimaler Straffungsprozess erzielt, welcher bis zu 15 Monate anhält. Das Ergebnis ist eine sofort sichtbare, straffere und verjüngte Haut.

Diese schonende, fast schmerzfreie Behandlung wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Die Polydioxanon-Fäden werden mit sanften Micro-Nadeln eingebracht und ziehen die erschlafften Hautpartien wieder in die gewünschte Position ohne sichtbar zu sein. Die Spannkraft der Haut wird erhöht und durch die Kollagenbildung werden die Falten von innen aufgepolstert. Das Erscheinungsbild wirkt natürlich und führt zu einem frischen, jugendlichen Aussehen.

Vielfältige Behandlungsmöglichkeiten

Die sich selbst auflösenden PDO-Fäden, die unter die Haut eingebracht werden, können beispielsweise an der Stirn, an den Wangen, am Kiefer, Hals, Dekolleté, an den Oberarmen, Oberschenkeln, an der Brust und am Gesäß eingebracht werden. Das Fadenlifting ist besonders gut mit zusätzlichen Behandlungen wie der Eigenblutplasma-Therapie und/oder Hyaluron-Unterspritzungen (Filler) kombinierbar.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin für ein Fadenlifting mit PDO-Fäden in Oberösterreich! Dozent Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit für Sie und bespricht mit Ihnen alle Möglichkeiten eine Gesichtsstraffung ohne Skalpell in Linz und Wels. Erfahren Sie im persönlichen Gespräch alles rund um Fadenlifting, Kosten und Behandlungsmöglichkeiten!


Patientenbilder zu Fadenlifting

Sie möchten gerne Vorher-Nachher-Fotos eines Fadenliftings sehen? In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer hervorragenden Resultate!

FAQ's Fadenlifting

Wann ist ein Fadenlifting richtig für mich?

  • Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Gesichtshaut ihre Elastizität verliert und das Gewebe erschlafft.
  • Wenn ich etwas für mein Gesicht tun möchte, um wieder frischer und jünger zu wirken.
  • Wenn ich nach einer einfachen und relativ schmerzfreien Möglichkeit suche, eine Gesichtsstraffung beziehungsweise ein Facelifting ohne Skalpell durchführen zu lassen.
  • Wenn ich eine Facelifting-Methode suche, in welcher das Material vollständig biologisch abbaubar ist.

Dauer des Eingriffs

Je nach Anzahl der behandelten Zonen dauert ein Fadenlifting etwa 30 bis 60 Minuten.

Art der Narkose

Ein Fadenlifting wird unter Lokalanästhesie durchgeführt.

Risiken eines Fadenliftings

  • insgesamt geringes Risiko
  • kurzfristige Tastbarkeit der Fäden
  • Wundinfektion

Was muss vor dem Fadenlifting beachtet werden?

In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch beantwortet Dr. Huemer alle Ihre Fragen bezüglich des geplanten Liftings ohne OP  und überprüft, ob gegen den Eingriff medizinische Bedenken bestehen. Bei einem Fadenlifting handelt es sich um eine vollkommen unkomplizierte Behandlung.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Dr. Huemer gibt Ihnen nach der Behandlung detaillierte Anweisungen, wie Sie sich nach dem Fadenlifting zu verhalten haben. Dies gilt für die Rückkehr zu täglichen Routinetätigkeiten und zur gewohnten Sportart.

Am Tag der Fadenlifting-Behandlung sollten Sie keine schweren körperlichen Tätigkeiten durchführen und nicht in die pralle Sonne gehen. Schützen Sie die behandelte Region 10 bis 14 Tage vor starker Sonneneinstrahlung und verwenden Sie unbedingt eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (50+)!

Eine lokale Kühlung kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Am Tag nach der Behandlung können eventuell sichtbare Auswirkungen (kleine Blutergüsse, Rötungen) problemlos überschminkt werden.

Wie lange hält das Ergebnis nach einem Fadenlifting?

Das Ergebnis nach einem Fadenlifting ist sofort sichtbar. Es kommt jedoch im Laufe der darauffolgenden Wochen zu einer Gewebereaktion auf die Fäden, die zu einer weiteren Verbesserung des Ergebnisses führt.

Das Ergebnis hält abhängig vom Alter, der Hautbeschaffenheit und dem persönlichen Lebensstil etwa 15 bis 24 Monate.

Kosten eines Fadenliftings

Die tatsächlichen Behandlungskosten hängen von den behandelten Zonen (Wangen, Hals, Stirn etc.) ab. Eine Fadenlifting-Behandlung startet bei etwa 500 € und maximal 2.500€.

Erholungsphase nach einem Fadenlifting

  • zurück zur Arbeit: nach einem Tag
  • zurück zu sportlicher Aktivität: nach etwa zwei Wochen

Sinnvolle Kombinationen im Rahmen des Eingriffes

Fachliteratur