Schönheitschirurg Dr. Huemer ist Experte für Eigenblutplasma in Linz und Wels und Spezialist im Einsatz von Eigenblut-Therapien in Oberösterreich. In der Ästhetischen Medizin ist die Behandlung mit Eigenblutplasma eine effektive Faltenbehandlung und Hautverjüngung.

Faltenbehandlung mit der PRP-Plasma-Methode

Eigenblutplasma oder plättchenreiches Plasma (PRP) wird in der Medizin längst in verschiedenen Fachrichtungen eingesetzt. In der ästhetischen Medizin ist es die neueste „Waffe“ gegen viele Zeichen der Hautalterung und des Haarausfalls. Die innovative Faltenbehandlung mit Eigenblutplasma eignet sich hervorragend zur nachhaltigen Faltenglättung und sichtbaren Verbesserung des Hautbildes. PRP gibt der Haut ihre Jugendlichkeit und Spannkraft zurück.

Hautverjüngung mit Eigenblut in Oberösterreich

Dass Eigenblut „schön macht“, ist längst bekannt. Unser Blut besteht aus Plasma, roten und weißen Blutkörperchen, sowie den Blutplättchen. In diesen Blutplättchen befinden sich Faktoren für die Blutgerinnung und das Wachstum. Diese Wachstumsfaktoren sind für den Hautverjüngungseffekt verantwortlich. PRP enthält etwa viermal mehr Wachstumsfaktoren als normales Blut.

Der biologische Weg zur Hautverjüngung

Die PRP-Technik ist optimal verträglich, da sie keine Chemie und keine Fremdstoffe enthält. Bei dieser Faltenbehandlung wird ausschließlich körpereigenes Material (Eigenblut) verwendet. Diese Lifting-Methode wird auch „Vampir-Lifting“ genannt und ist auch für Allergiker geeignet.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin! Dr. Huemer nimmt sich ausreichend Zeit für Sie und bespricht mit Ihnen die Möglichkeiten einer Gesichtsstraffung mit Eigenblut.



Patientenbilder zur Eigenblutplasma-Therapie

Sie möchten gerne weitere Vorher-Nachher-Fotos zur Eigenplasmatherapie sehen? In unserer Ordination in Linz und Wels zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer hervorragenden Facelift-Resultate mit Eigenblut!


Wann ist eine PRP-Behandlung richtig für mich?

  • Wenn ich eine Verbesserung der Hautqualität und Verringerung der Falten im Gesicht, am Dekolleté und an den Händen haben möchte.
  • Wenn ich meine dunklen Augenringe vermindern und die Haut um meine Augen stärken möchte.
  • Wenn ich unter Narben wie Schwangerschaftsstreifen, Akne und schlechte Narbenbildungen nach Operationen oder Verletzungen leide.
  • Wenn ich unter Haarausfall leide und eine effektive und einfache Methode suche, um meinen Haarausfall zu stoppen und neues Haarwachstum anzuregen.

Dauer des Eingriffs

Eine PRP-Behandlung dauert in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten

Art der Narkose

Bei einer Eigenplasmatherapie ist keine Narkose notwendig.

Risiken

  • insgesamt sehr gering
  • wenn, dann eventuell blaue Flecken, geringe Asymmetrie oder Entzündungsreaktionen

Was muss vor der Behandlung beachtet werden?

In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch beantwortet Dr. Huemer alle Ihre Fragen bezüglich der geplanten PRP-Behandlung und überprüft, ob gegen den Eingriff medizinische Bedenken bestehen.

Beim „Vampir-Lifting“ handelt es sich um eine vollkommen unkomplizierte Behandlung.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Dr. Huemer gibt Ihnen nach der Behandlung detaillierte Anweisungen, wie Sie sich nach einer PRP-Therapie zu verhalten haben. Dies gilt sowohl für die Rückkehr zu täglichen Routinetätigkeiten als auch zu Ihrer gewohnten Sportart.

Am Tag der PRP-Behandlung sollten Sie keine schweren körperlichen Tätigkeiten durchführen und nicht in die pralle Sonne gehen. Schützen Sie die behandelte Region 10 bis 14 Tage vor starker Sonneneinstrahlung!

Eine lokale Kühlung kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Am Tag danach können noch sichtbare Auswirkung(kleine Blutergüsse, Schwellungen) problemlos überschminkt werden.

Wie lange hält das Ergebnis nach einer PRP-Behandlung?

Im Gegensatz zur klassischen Fillerbehandlung ist das Ergebnis nach einer PRP-Behandlung erst nach einigen Tagen sichtbar. Das Endresultat ist etwa zwei Monate nach der letzten Eigenblut-Behandlung erkennbar. Je nach biologischem Alter des Patienten benötigt man drei bis vier Behandlungen um ein optimales Resultat zu erzielen.

Kosten einer Eigenblutplasma-Behandlung

Die Kosten einer Basis-PRP-Behandlung liegen bei 400€. Bei einer Therapie – bestehend aus 5 Behandlungen – erhält der Patient die 5. Behandlungseinheit kostenlos. Werden zusätzliche Wirksubstanzen, wie beispielsweise Hyaluronsäure verwendet, erhöht sich der Betrag um die Menge des eingesetzten Materials.

Erholungsphase nach einer PRP-Behandlung

  • zurück zur Arbeit: nach einem Tag
  • zurück zu sportlicher Aktivität: nach vier bis fünf Tagen
Fachliteratur