In der plastischen Chirurgie wird, wie der Name schon sagt, mittels chirurgischer Techniken vor allem die Form, aber auch manchmal die Funktion verschiedener Körperstellen verändert. Der Name leitet sich vom griechischen Wort plastikos ab, was so viel heißt wie formen oder verändern.

Unten stehend finden Sie die verschiedenen Operationen entsprechend der unterschiedlichen Körperregionen.


Gesichtschirurgie
Brust-OP Brustchirurgie
Körper Chirurgie
Handchirurgie
Rekonstruktion Chirurgie
Genitalkorrektur

FAQs

Wie finde ich den richtigen Chirurgen für meine Operation?

Das ist eine der wichtigsten Fragen bei der Entscheidung für einen plastisch-chirurgischen Eingriff! Es sind viele Aspekte zu berücksichtigen und Sie sollten sich mit Ihrer Wahl rundum wohl fühlen.

Tipps: Jedermann ist auf seiner eigenen Homepage „berühmt und unschlagbar“. Fragen Sie Ihren plastischen Chirurgen deshalb, in welcher Regelmäßigkeit er den geplanten Eingriff durchführt! Fragen Sie auch, ob er über seine Arbeit auf medizinischen Kongressen oder in medizinischen Fachartikeln berichtet – so beweist er seine Expertise. Sollte der Chirurg seine Operationstechniken sogar anderen Kollegen beibringt, ist das ein weiterer guter Hinweis auf modernste Technik und Sicherheit. Außerdem lassen Sie sich die Resultate der Operation die Sie machen lassen möchten (d.h. Vorher/Nachher-Bilder) zeigen. Hier ist es vor allem wichtig, dass der Chirurg Ihnen Langzeitergebnisse, sozusagen eine Dokumentation seiner Erfahrung, vorweisen kann.

Ist plastische Chirurgie überhaupt das Richtige für mich?

Üblicherweise gibt es 2 Patienten-Typen. Zum einen sind es Menschen, die eigentlich mit sich zufrieden sind, sich aber fragen: „Was wäre wenn?“. Und zum anderen jene, die schon genau wissen, was sie möchten und mit einem exakten Wunsch zum Beratungsgespräch kommen. Die Beweggründe zur plastisch-ästhetischen Veränderung sind selten medizinischer Natur. Dennoch bietet die Chirurgie ein relevantes Werkzeug für die Gesundheit, für Ihr seelisches Wohlbefinden. Meiner Meinung nach handelt es sich bei der plastischen Chirurgie um ein Instrument zur Steigerung der Lebensqualität. Denn gut auszusehen heißt auch, sich gut zu fühlen.

Ab welchem Alter ist es sinnvoll einen plastisch-chirurgischen Eingriff durchführen lassen?

Angeborene Makel, wie zum Beispiel abstehende Ohren, können bereits im Alter von 5 Jahren korrigiert werden. Alle anderen Veränderungen sind im Erwachsenenalter, wenn es medizinisch sinnvoll ist und nach einem ausführlichen Beratungsgespräch, jederzeit möglich.

Heikel sind Eingriffe, die bereits im Teenager-Alter gewünscht werden und nicht wirklich notwendig sind – häufig eine Nasenkorrektur oder Brustvergrößerung. Hier gilt es, im Beisein der Eltern, ganz genau abzuwägen und gemeinsam eine Entscheidung zu treffen.

Wie teuer (oder billig) darf ein plastisch-chirurgischer Eingriff sein?

In unserer heutigen Zeit, in der „Geiz geil ist“, sind wir häufig auf der Suche nach einem „Schnäppchen“. Sie dürfen jedoch keinesfalls vergessen, dass es sich bei einer Operation weder um ein neues Handy noch einen Flachbildfernseher handelt. Es geht um Ihre Gesundheit – Ihr höchstes Gut!

In jedem Lebensbereich kostet hochwertige „Profi-Arbeit“ einen gewissen Preis. Dennoch ist es nicht zwingend ein exorbitant hoher Preis, der automatisch herausragende Qualität verspricht.

Wichtig ist, dass sie über alle anfallenden Kosten ausreichend informiert sind und wissen, welche Leistungen die Gesamtsumme inkludiert. Bei einer Schönheitsoperation schließt das unter anderem die Krankenhaus- und Operationskosten sowie den Materialaufwand mit ein. Auch für den Fall einer Komplikation muss Vorsorge getroffen werden. Der Preis ist zudem von der individuellen Behandlungsmethode abhängig. Deshalb können wir keine standardisierten Fix-Beträge pro Behandlung nennen.

Wo liegen die Grenzen des Machbaren?

Trotz aller Möglichkeiten, die es heute in der plastischen Chirurgie gibt, ist es wichtig zu verstehen, dass man Menschen nicht beliebig formen kann. Bei der Planung eines ästhetischen Eingriffes muss neben der äußeren Form auch die Biologie und die Wundheilung bedacht werden. Außerdem ist der plastischer Chirurg in erster Linie Arzt und vor allem um das Wohl seiner PatientInnen bemüht. Die höchsten ethischen Grundsätze müssen immer an erster Stelle stehen. Auch das Neinsagen zu ästhetischen Wünschen qualifiziert einen guten Arzt und beschützt oftmals den Patienten.


BLOGBEITRÄGE ZUM THEMA PLASTISCHE CHIRURGIE